Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium - Preisträger

Preisträgerinnen und Preisträger 2017

Gitarre: Tim Klein
Harfe: Viktoria Schmittner
Klarinette: Simone Jetzinger
Klavier: Julia Fellner
Klavier: Medeea Teodora Iftimie
Oboe: Nicole Valerie Du Preez
Orgel: Katharina Zauner
Posaune: Paul Preining
Querflöte: Leonie Tischler
Querflöte: Jana Wimmer
Saxophon: Marlene Viehaus
Schlagwerk: Simon Hintringer
Schlagwerk: Uchenna Katzmayr
Trompete: Tobias Reisinger
Tuba: Daniel Schwaighofer
Viola: Agnes Oberndorfer
Violine: Marlene Penninger
Violoncello: Sebastian Buck
Violoncello: Klara Veronika Gruber
Waldhorn: Andrea Waldhauser

 

Das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium wird an Musikschülerinnen/Musikschüler einer oberösterreichischen Landesmusikschule, an Schülerinnen/Schüler der Akademie für Begabtenförderung sowie Schülerinnen/Schüler der OÖ Tanzakademie vergeben. Insgesamt werden 20 Stipendien á € 1.500,-- vergeben.

 

Das Stipendium soll ein Beitrag zum Kauf eines Musikinstrumentes sein bzw. eine besondere musikalische oder tänzerische Fortbildung ermöglichen. Ein Jahr nach der Verleihung des Dr. Josef Ratzenböck-Stipendiums ist das Oö. Landesmusikschulwerk über den Verwendungszweck zu informieren.

 

Allgemeine Richtlinien
Für das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium können sich folgende Schülerinnen/Schüler bewerben:

  • Instrumental-, Vokal- und Kompositionsschülerinnen/-schüler der oö. Landesmusikschulen ab der Mittelstufe mit sehr gutem Erfolg im Schuljahr 2016/2017, Schülerinnen/Schüler der Akademie für Begabtenförderung oder der OÖ Tanzakademie.
  • Höchstalter 19 Jahre
  • Die Bewerberinnen/Bewerber müssen ihren Wohnsitz in Oberösterreich haben.
  • Das Stipendium wird nur an Einzelpersonen vergeben (keine Ensembles).
  • Eine erfolgreiche solistische Teilnahme an Wettbewerben im In- oder Ausland innerhalb der letzten zwei Jahre ist erforderlich (Ausnahme: Tanz und Komposition).
  • Für jene Kategorien, bei denen es keinen Einzelwettbewerb gibt, gilt auch die Mitwirkung in einem Ensemble.
  • Das Stipendium kann nur einmal in Anspruch genommen werden.
  • Jede Bewerbung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

 

Auswahlspiel
Nach Vorlage der schriftlichen Unterlagen werden alle Bewerberinnen und Bewerber, die den Bewerbungsbedingungen entsprechen, zu einem Vorspiel/Vortanzen eingeladen. Bei diesem Auswahlspiel ist ein frei zu wählendes Programm von ca. 10 bis 12 Minuten vorzutragen.

Komponistinnen/Komponisten reichen Werke ein, die von einer Fachjury bewertet werden.

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur / Oö. Landesmusikschulwerk
4021 Linz, Promenade 37