Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium

Link zur Ausschreibung

 

Das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium wird an MusikschülerInnen einer oberösterreichischen Landesmusikschule, an SchülerInnen der Akademie für Begabtenförderung sowie SchülerInnen der OÖ Tanzakademie vergeben. Insgesamt werden 20 Stipendien á € 1.500,-- vergeben.

Das Stipendium soll ein Beitrag zum Kauf eines Musikinstrumentes sein bzw. eine besondere musikalische oder tänzerische Fortbildung ermöglichen. Ein Jahr nach der Verleihung des Dr. Josef Ratzenböck-Stipendiums ist das Oö. Landesmusikschulwerk über den Verwendungszweck zu informieren.

Allgemeine Richtlinien
Für das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium können sich folgende SchülerInnen bewerben:

  • Instrumental-, Vokal- und KompositionsschülerInnen der oö. Landesmusikschulen ab der Mittelstufe mit sehr gutem Erfolg im Schuljahr 2016/2017, SchülerInnen der Akademie für Begabtenförderung oder der OÖ Tanzakademie.
  • Höchstalter 19 Jahre
  • Die BewerberInnen müssen ihren Wohnsitz in Oberösterreich haben.
  • Das Stipendium wird nur an Einzelpersonen vergeben (keine Ensembles).
  • Eine erfolgreiche solistische Teilnahme an Wettbewerben im In- oder Ausland innerhalb der letzten zwei Jahre ist erforderlich (Ausnahme: Tanz und Komposition).
  • Für jene Kategorien, bei denen es keinen Einzelwettbewerb gibt, gilt auch die Mitwirkung in einem Ensemble.
  • Das Stipendium kann nur einmal in Anspruch genommen werden.
  • Jede Bewerbung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Bewerbungsunterlagen:

  • Angaben zur Person
  • Warum bewerbe ich mich für das Dr. Ratzenböck-Stipendium?
  • Nachweis einer Wettbewerbsteilnahme
  • Jahreszeugnis des Schuljahres 2016/2017
  • Angaben der Einbindung in die oberösterreichische Kulturszene
  • ev. zusätzliche Aspekte für eine Berücksichtigung
  • bei Komposition: Einreichung von zwei unterschiedlichen Werken. Die Kompositionen sollen in Form einer Partitur (handschriftlich oder Computer-Notensatz) vorgelegt werden. Sollte ein Hörbeispiel existieren, kann dieses mittels Datenträger (CD, USB-Stick,...) mitgeschickt werden.

Auswahlspiel
Nach Vorlage der schriftlichen Unterlagen werden alle BewerberInnen, die den Bewerbungsbedingungen entsprechen, zu einem Vorspiel/Vortanzen eingeladen (Ende Oktober 2017). Bei diesem Auswahlspiel ist ein frei zu wählendes Programm von ca. 10 bis 12 Minuten vorzutragen.

Korrepetition ist von den BewerberInnen selbst zu organisieren!
KomponistInnen reichen Werke ein, die von einer Fachjury bewertet werden.


Zeitplan

Schicken Sie Ihre Bewerbung bitte bis 30. Juli 2017 per Email an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder per Post an
Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur / Oö. Landesmusikschulwerk
Promenade 37
4021 Linz

Nähere Informationen zum Ablauf des Auswahlverfahrens werden nach Bewerbungsschluss zugeschickt.

Oö. Landesmusikschulwerk
4021 Linz, Promenade 37